Energie, Wärme u. WasserKrisenvorsorge

Balkonkraftwerke – das Wichtigste in Kürze  

Balkonkraftwerke – das Wichtigste in Kürze

Standort

Balkonkraftwerke sind nahezu für jeden Haushalt geeignet, sehr flexibel und passen nahezu auf jeden Schuppen, Garage, Montierung aber wie der Name auch sagt, an ein Balkongeländer.

Anschluss

Balkonkraftwerke werden an die normale 230V Haushaltssteckdose angeschlossen. Empfehlenswert ist eine eigene Absicherung via NA bzw. FI-Schutzschalter / Sicherung. Wer ganz sicher gehen will kann auch auf eine spezielle Wieland-Steckdose zurückgreifen.

Leistung

In Deutschland sind Balkonkraftwerke bis max. 600W zulässig und erlaubt. Höhere Leistungen werden vom Wechselrichter der Anlage automatisch auf den erlaubten Maximalwert begrenzt. Ein Solar Panel produziert jedoch in den seltensten Fällen durchgehend 100% maximal Leistung, was man beim Kauf eines Panel berücksichtigen kann.

Strom-Nutzung

Balkonkraftwerke speisen ihre Leistung über die Haushaltssteckdose ein und verringern den vorhandenen Verbrauch. Wird die produzierte Strom-Leistung nicht verbraucht, geht diese automatisch ins öffentliche Netz über. Eine Vergütung findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen.

Anmelden

Muss ich mein Balkonkraftwerk anmelden? Ja. Du musst sowohl bei der Bundesnetzagentur im Marktstammdatenregister eingetragen werden, als auch beim Netzbetreiber registriert werden.​​​​

 

Was ist ein Balkon­-Kraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk ist eine Mini Photovoltaik Anlage mit dem Du selbst Strom produzieren kannst und über einen eingebauten Wechselrichter ins eigene Haus-Stromnetz einspeist. Balkonkraftwerke sind sehr einfach zu montieren und passen nahezu überall hin, auch an ein Balkongeländer. Diese Mini-Solaranlagen sind sehr flexibel und einfach zu montieren, rechnen sich nach wenigen Jahren bereits rentabel.

 

 

Vorteile von Balkonkraftwerken

  • Einfach
    ein Balkonkraftwerk ist einfach anzuschließen, einfach zu montieren, einfach zu positionieren und auszurichten. Ein Balkonkraftwerk ist einfach überhaupt!
  • Strom sparen
    Einfacher kannst Du nicht Strom sparen, die Stromrechnung entlasten und gleichzeitig selbst nachhaltigen Strom produzieren. Grüner Strom sozusagen.
  • Flexibel und mobil
    Ein Balkonkraftwerk kann nahezu überall positioniert und angeschlossen werden. So lange eine haushaltsübliche Steckdose in Reichweite ist
  • Rentabel
    Balkonkraftwerke sind rentabel. Je nach Größe und Leistung bewegen sich die Kosten für so eine Anlage aktuell bei 600-1000 Euro. Bei einem aktuellen Strompreis von 40 Cent wären im Idealfall rund 240 Euro Ersparnis drin. Jetzt wird nicht jede Anlage nahezu 100% Leistungen bringen, deswegen sind Rechenbeispiele mit 120-180 Euro pro Jahr, bei 40 Euro Cent realistischer. Aber dennoch hat sich so eine Mini-Solaranlage nach wenigen Jahren gerechnet und ist rentabel.

 

Verwandt mit: Mini-PV-Anlage, Mini-Solaranlage, Balkonkraftwerk, Solarkraftwerk, Energie sparen, Strom Kraftwerk, Balkon-Solaranlage

 

Verlag: flmg
Autor: bp

Bjørn

Autor, Unternehmer, IT-Spezialist, Hobby-Selbstversorger, Organisator, der Denker, Fotograf, Webdesigner Lieblingsthemen: Garten, Vorräte, selber machen, Kompost
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"