Blog

Projekt: Champions selber anbauen – Champion Zucht

Da wir beide in der Regel Champions sehr gerne mögen, sie aber auch sehr schnell nach der Ernte kaputt gehen, hat uns die eigene Champion Zucht schon neugierig gemacht. Doch bevor wir uns an die eigene Herstellung der Champions kümmern, probieren wir ein fertiges Champion-Zucht-Set aus dem Versandhandel aus. Je nach grösse verspricht so ein fertiges Champion Paket immerhin eine Ernte von bis zu 2kg bzw. 4kg. Also haben wir uns gedacht: Wir probieren das mal aus, mit den Champions selber machen…selber machen ist vielleicht der etwas passendere Begriff für dieses Projekt. Im Handel werden diese DIY Produkte unter “Zucht Champions” vertrieben.

Projekt: Champion selber anbauen – mit einem Champion Zucht Set

.

Man nehme / Materialliste

  • 1x Bio Champignons Pilzzucht Set (bei uns 4kg Version)
  • 1x Bio Steinchampignon Pilzzucht Set (bei uns 4kg Version) (2.ter Versuch)

 

Anschaffungskosten

Die Kosten belaufen sich ungefähr auf 15-20 Euro pro Champion Box, plus Porto was je nach Anbieter im Versandhandel 5-6 Euro aktuell beträgt. Wir haben uns deswegen entschlossen gleich zwei Champion Zucht Boxen zu bestellen, und dadurch die Portokosten zu sparen. So haben wir für unser Projekt ungefähr 20 Euro pro Champion Box investiert. Die Anbieter stellen bis zu 4kg Champions in Aussicht. Wenn wir die Nebenkosten einmal weg lassen, kämen wir durchschnittlich auf: 5 Euro / kg Champions.
Die kleine Kostenrechnung zeigt jetzt bereits auf, dass wahrscheinlich die Ersparnis in der eigenen Herstellung des Grundsubstrates liegen müsste. (Merke: rausfinden wie Champignonsubstrat und Pilzmyzel entstehen)

Im Lieferumfang enthalten

  • 1x Champignonsubstrat fertig mit weiß-braunem Pilzmyzel besiedelt
  • 1x Folientüte mit angefeuchteter Deckerde
  • 1x gelochte Abdeckfolie
  • 1x detaillierte und bebilderte Anleitung

Anleitung / Champions selber anbauen

  1. Seitenwände der Campion Box aufrichten, und die Substrat Tüte über die Seitenwände falten
  2. Vorsichtig das Champignonsubstrat andrücken und auf eine Ebene/Höhe bringen
  3. Deckerde vorsichtig über dem Champignonsubstrat ausbringen und gleichzeitig verteilen
  4. Die Substrat Tüte vorsichtig in der Mitte zusammen falten
  5. 5 Tage warten

 

Impression beim Start

 

Impression nach 5 Tagen

 

Impression nach 10 Tagen

 

Impressionen nach 20 Tagen

 

Selbstversorger Fazit

Ich bin noch ein wenig hin und her gerissen. Vielleicht mag es auch daran liegen das das zweite Champion Paket nicht so gut funktioniert hat. Dennoch muss ich sagen das die Champions wirklich sehr lecker waren. Sie sind frisch und über ein Zeitraum von 4-6 Wochen einfach täglich verfügbar. Etwas nachteilig ist dass auch einzelne Champions sehr schnell sehr gross werden können, wenn man diese nicht erntet. Der Küche macht das nichts aus. In unserem ersten Versuch haben wir jedoch beobachten können das quasi 1-2 Herde gut Champions hervorbringen, auch ein Großteil der Fläche bedecken, aber nicht wirklich die ganze Zucht-Fläche gleichmäßig Champions hervor bringt. Wenn man selbst unter der Woche nicht da ist und täglich “kontrollieren” kann, funktioniert das nicht zu gut. Deswegen werden wir einen weitern Versuch starten zur Champion DIY Zucht 😉 Kurzum stufen wir das Projekt als positiv ein und würden es jederzeit wiederholen.





Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen ?

Mach mit! Hilf uns mit Deiner Stimme 😉 Vielen Dank!

5/51 abgegebene Stimmen

Bjørn

Autor, Unternehmer, IT-Spezialist, Hobby-Selbstversorger, Organisator, der Denker, Fotograf, Webdesigner Lieblingsthemen: Garten, Vorräte, selber machen, Kompost
Back to top button
Close
Close