Weihnachtslieder & Adventslieder

Süßer die Glocken nie klingen

Weihnachtslied Herkunft

Text von Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816–1890)
Melodie von Volksweise (~1826)

Text / Liedtext

Süßer die Glocken nie klingen

als zu der Weihnachtszeit:

S’ist als ob Engelein singen

wieder von Frieden und Freud’.

|: Wie sie gesungen in seliger Nacht. 😐

Glocken mit heiligem Klang,

klinget die Erde entlang!

 

Oh, wenn die Glocken erklingen,

schnell sie das Christkindlein hört;

tut sich vom Himmel dann schwingen

eilig hernieder zur Erd’.

|: Segnet den Vater, die Mutter, das Kind. 😐

Glocken mit heiligem Klang…

 

Klinget mit lieblichem Schalle

über die Meere noch weit,

daß sich erfreuen doch alle

seliger Weihnachtszeit.

|: Alle aufjauchzen mit herrlichem Sang. 😐

Glocken mit heiligem Klang…

 

(Friedrich Wilhelm Kritzinger, 1816–1890)





Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen ?

Mach mit! Hilf uns mit Deiner Stimme 😉 Vielen Dank!

0/50 abgegebene Stimmen

Bjørn

Autor, Unternehmer, IT-Spezialist, Hobby-Selbstversorger, Organisator, der Denker, Fotograf, Webdesigner Lieblingsthemen: Garten, Vorräte, selber machen, Kompost
Back to top button
Close
Close